Mit Björn und ohne Jakobsson


Embed from Getty Images

Nathalie Björn ist gleich dabei

Peter Gerhardsson geht mit einer Dreierkette ins Match gegen den amtierenden Europameister Niederlande.

Nathalie Björn (FC Everton), Magdalena Eriksson (Chelsea London) und Amanda Ilestedt (PSG) bilden die Kette vor Hedvig Lindahl (vereinslos).

Das Mittelfeld nominell mit vier Spielerinnen besetzt. Zentral Caroline Seger (FC Rosengård) und Filippa Angeldahl (Manchester City) und auf den Außenbahnen Hanna Glas (Bayern München) und Jonna Andersson (Hammarby).

Im Angriff werden wir Fridolina Rolfö (FC Barcelona), ;Lina Hurtig (Juventus) und Kosovare Asllani (AC Mailand) sehen.

Personell nur eine Veränderung gegenüber dem Brasilienspiel am 28.06. (3:1).

Sofia Jakobsson (San Diego Wave) muss auf der Bank Platz nehmen, für sie rückt Nathalie Björn in die Mannschaft.

Trainer Peter Gerhardsson denkt vor einem Spiel aber nicht nur über die Startelf nach, sondern auch das, was er Schlusself nennt. Wenn keine Verletzungen oder anderen Zwischenfälle eintreten, dann hat er schon den Plan, wen er einwechselt.

Wir können sicher mit Stina Blackstenius (Arsenal London) rechnen, aber auch mit Olivia Schough (FC Rosengård) und Hanna Bennison (FC Everton).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s