Dalsjöfors im Doppelpech


Beinahe hätte man gegen den Ex-Meister Linköping wenigstens einen Punkt geholt. Aber ein verschossener Elfmeter und ein Abseitstor standen nach 93 Minuten auf dem Pluskonto, wo auf der Gegenseite Louise Fors kurz vor Halbzeit einen Foulelfmeter verwandelt hatte. Linköping gewinnt mit 1:0.

Dabei hatte es wirklich furios begonnen, denn schon in der vierten Minute zeigte Schiedsrichterin Lena Arwedahl auf den Elfmeterpunkt. Alex Singer, amerikanische Abwehrspielerin und Kapitänin konnte aber Sofia Lundgren nicht bezwingen. Der Ball sprang an den Pfosten und ins Aus.

Innerhalb von drei Minuten erhielt Linköping dann zwei Strafstöße. Zuerst vergab Kosovare Asllani, dann verwandelte Fors und in der 93. Minute schob Rebecca Johnson den Ball ins Tor der Gäste, aber nach kurzer Überlegung zwischen Arwedahl und Linienrichter wurde das Tor nicht gegeben und das Spiel abgefpfiffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s