Trainerentlassung


Im beiderseitigen Einvernehmen habe man sich getrennt, heisst es. Aufsteiger Dalsjöfors hat einen Punkt, 1:38 Tore. Und kaum eine Chance, die Klasse noch zu retten, obwohl noch 13 Spiele ausstehen.

Staffan Thorstensson ist ab sofort nicht mehr Trainer des Schlusslichts der Damallsvenskan. Spielerinnen können das eher nicht – im beiderseitigen Einvernehmen einen Verein verlassen.

Staffan wusste nichts davon, sagte er der Lokalzeitung Borås Tidning. Und wenige Stunden später in einem weiteren Gespräch sprach er dann von gegenseitigem Einvernehmen. Der Verein ist guter Hoffnung, während der WM-Pause noch die Wende einleiten zu können. Und der geschasste Trainer habe weniger Zeit im Herbst. Da wird er Vater.

Auch diese Personalie wird nicht professionell gehandhabt. Dalsjöfors wird schon nächstes Jahr wieder in der Söderettan spielen. Die wenigen erstligatauglichen Spielerinnen sollten sich schon jetzt mal um neue Clubs bemühen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s