Jönsson macht noch ein halbes Jahr

Die ehemalige Torfrau der schwedischen Nationalmannschaft, die 34-Jährige Caroline Jönsson, hat mitgeteilt, dass sie noch eine halbe Saison bei Umeå IK spielen wird und dann zurück in ihre Heimatstadt Malmö ziehen wird. Jönsson wurde mit Schweden 2003 Vizeweltmeisterin in den USA.

Kosovare Asllani hat jetzt auf die kürzlich von Pia Sundhage an ihr geäußerte Kritik reagiert. Sundhage hatte gesagt, dass Asllani sich technisch verbessern müsse. In einem Interview mit Kristianstadsbladet sagte „Kosse“: „Das steht für sie selber. Pia hat mich jetzt zweimal spielen sehen. Ich weiß, was ich verbessern muss, das ist eher meine Physis als meine Technik.“

In Piteå sucht man nach dem verletzungsbedingten Rücktritt von Jennifer Nobis nach einer Alternative im Angriff. Die Amerikanerin Lindsay Taylor hat ein Vertragsangebot abgelehnt. Jetzt bemüht man sich um die isländische Nationalspielerin Fanndis Fridriksdottir, was diese bestätigt hat. Hinter der 22-Jährigen Isländerin ist aber wohl auch ein norwegischer Club her. Piteå bemüht sich ebenso wie Sunnanå um die Außenverteidigerin Johanna Andersson, die 2012 bei ihrem Verein Assi in der zweiten Liga besonders aufgefallen war.

 

 

Ohne Vertrag kein Spiel

Ich habe früher erwähnt, dass man in Kristianstad den Fehler gemacht hat, dass viele Verträge morgen, am 31.10.2012 auslaufen. Dabei ist das letzte Saisonspiel am Samstag gegen Jitex. Der Fußballverband SvFF hat dem Verein gegenüber deutlich gemacht, dass nur Spieler mit gültigen Verträgen auflaufen dürfen. In diesen Stunden werden deshalb schnell Verträge mit Laufzeit bis einschließlich dem 03.11.2012 gezimmert und unterschrieben.

Nicht unterschreiben werden Emelie Johnson und Lisa Pettersson. Beide haben gestern ihr letztes Training mit der Mannschaft absolviert. Johnson zieht nach Motala an den Vätternsee, wo ihr Freund wohnt. Sie will sich selber jetzt nach einem neuen Verein umsehen. Geographisch in Frage kämen da wohl am ehesten Linköping und vielleicht noch Örebro.

An Elin Nilsen ist dagegen Piteå IF interessiert. In Nordschweden wurde heute vermeldet, dass Kapitänin Sofie Persson unterschrieben hat, der Norwegerin Ann-Mari Dovland liegt ein Vertragsentwurf vor, den sie dieser Tage unterschreiben sollte. Ziel ist, dass der größte Teil des Kaders für 2013 noch diese Woche stehen soll.

Neben Elin Nilsen soll Piteå auch an U23-Nationalspielerin Julia Spetsmark (QBIK) und an der Amerikanerin Lindsay Taylor interessiert sein. Taylor ist eine 23-Jährige Stürmerin von Western New York Flash und spielte schon für die amerikanische U23- Nationalmannschaft.