Linköpings FC wird weiter gerupft


31842823261_6ae6749ae5_k

Ungeschlagen und mit zehn Punkten Vorsprung wurden sie schwedischer Meister: Linköpings FC. Keine drei Monate später verlassen einige der wichtigsten Leistungsträger den Verein.

Zuerst wurde Fridolina Rolfö überraschend vom FC Bayern München verpflichtet.

Dann ging Pernille Harder erwartungsgemäß zum VfL Wolfsburg.

Sensationell der Abgang von Erfolgstrainer Martin Sjögren, der ab Januar die Nationalmannschaft Norwegens trainieren wird.

Dass der U19-Star von 2015, Stina Blackstenius, deren Vertrag auslief, gehen würde war vielen klar.

Heute meldet das schwedische Fernsehen SVT, dass Blackstenius für den französischen Tabellendritten Montpellier HSC unterschreiben wird, bei dem mit Linda Sembrant und Sofia Jakobsson bereits zwei weitere schwedische Nstionalspielerinnen unter Vertrag stehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s