Eskilstuna weiter vorn. Noch fünf Spiele


Fünf Spiele trennen Vorjahresaufsteiger Eskilstuna United von der vielleicht grössten Sensation in der Geschichte der Damallsvenskan. Vor zwei Jahren in einem Mehrkampf an der Spitze der zweiten Liga Süd (Söderettan) etwas glücklich aufgestiegen, ist die Mannschaft von Trainer Viktor Eriksson derzeit auf dem Weg zum Meistertitel in Schweden.

Sowohl Eskilstuna (2:0) gegen Vittsjö sowie auch Rosengård (2:1 gegen Örebro) gewannen in der 17. Runde ihre Heimpiele.

Piteå zeigte seine neue Stärke nach einer schwachen Leistung nach einer Stunde gegen den designierten Absteiger AIK und dem Spielstand 0:1 drehte man die Begegnung und gewann am Ende verdient und sicher mit 4:1.

Derweil könnte sich im Stockholmer Fussball ein Super-GAU anbahnen. Nicht nur liegen AIK (Solna) und Hammarby DFF auf den beiden Abstiegsplätzen, nun kam auch noch Aufstiegsfavorit Djurgården ins Straucheln. Ein 0:2 in Uppsala gegen Sirius bedeutet für den ehemaligen CL-Finalisten, dass man zwar weiterhin auf dem zum Aufstieg berechtigenden zweiten Platz liegt, aber mit Limhamn Bunkeflo, dem IFK Kalmar und Hovås Billdal gibt es noch drei Konkurrenten auf den zweiten Platz, die jetzt wieder Morgenluft wittern.

Unterdessen fehlen Kvarnsveden noch vier Punkte aus fünf Spielen, um den Aufstieg perfekt zu machen. Beim Gastspiel bei Mitkonkurrent Limhamn Bunkeflo schoss Malawis Supertalent Tabitha Chawinga in ihrem 21. Saisonspiel die Saisontore 34 und 35, am Ende hiess es 4:1. Auf der Tribüne angeblich neben Rosengårds Sportchefin Therese Sjögran weitere Vertreter von Clubs aus Schweden und Dänermark, die sich die Dienste der Afrikanerin sichern möchten. Deren Vertrag bei Kvarnsveden erstreckt sich aber noch über 2016.

Obwohl das Spiel Linköping – Mallbacken noch fehlt, hier schon mal in der Übersicht die anderen fünf Begegnungen der 17. Runde.

Kristianstads DFF – Hammarby DFF (1:0) 1:0
Tor: 1:0 Ida Guehai (24.)
Zuschauer: 180 (!)

FC Rosengård – KIF Örebro (1:1) 2:1
Tore: 0:1 Susanna Lehtinen (17.), 1:1 Josée Belangér (19.), 2:1 Kirsten van de Ven (62.)
Zuschauer: 711

Piteå IF – AIK (0:1) 4:1
Tore: 0:1 Filippa Angeldahl (38.), 1:1 Emelie Lövgren (67.), 2.1 Pauline Hammarlund (70.), 3:1 Nina Jakobsson (87.), 4:1 Pauline Hammarlund (90.)
Zuschauer: 1476

Umeå IK – Kopparbergs/Göteborg FC (0:0) 1:1
Tore: 0:1 Sara Lindén (56.), 1:1 Amanda Berglund (93.)
Zuschauer: 414

Eskilstuna United – Vittsjö GIK (1:0) 2:0
Tore: 1:0 Gaelle Engamanouit (12.), 2:0 Olivia Schough (63.)
Zuschauer: 2234

In der Torschützenliste liegen Engamanouit und Hammarlund gleichauf mit jeweils 14 Toren, inzwischen mit fünf Toren Vorsprung auf die Verfolgerinnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s