Comeback für Therese Sjögran


Liest der FC Rosengård dieses Blog? Nun ja, vielleicht schauen ja Ramona Bachmann oder Kathrin Längert mal rein. Am Mittwoch nach der verdienten Niederlage bei Linköpings FC schrieb ich, dass man jetzt wohl bald mit dem Comeback von Therese Sjögran rechnen könne, da dem schwedischen Meister die Spielerinnen ausgehen.

Nun wird Anita Asante für 3-4 Wochen ausfallen, nachdem sie in Linköping mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz musste. Mehrere andere Spielerinnen sind leicht angeschlagen und morgen kommt ausgerechnet auch noch Kopparberg/Göteborgs FC, das bisher enttäuscht hat und mit einer Niederlage endgültig die Saison vor der Halbzeit schon abschreiben könnte.

Und so steht Therese Sjögran für morgen im Aufgebot des FC Rosengård, keine zwei Wochen nachdem sie endgültig zurückgetreten war. Spielertrainerin und Sportchefin in einer Person. Hoffentlich muss sie nicht noch die Rolle der Stadionsprecherin übernehmen. Rosengård hat diese Saison offenbar alles andere als gut geplant, denn der Weggang von Anja Mittag konnte nicht durch die Verpflichtung der guten Natasa Andonova aufgefangen werden. Aber offenbar wollte man aus finanziellen Gründen sich erst einmal so durch die Liga mogeln, aber musste bereits am Mittwochabend ein sehen, dass es nicht funktioniert. Aber auch Verfolger Linköping hat ein schweres Spiel am Sonntag – zu Gast bei Piteå IF, das seine bislang beste Saison in der Damallsvenskan spielt. Momentan ist der Kampf um die Meisterschaft jedoch ein Dreikampf, denn auch Eskilstuna United liegt nur einen Punkt zurück und empfängt am Montagabend Hammarby.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s