Nigeria spielt sich in die Herzen der Fans


Wie schön Fussball sein kann, sahen wir am Abend in Winnipeg als die Nigerianerinnen im Spiel gegen Schweden über 90 Miniuten die bessere Mannschaft waren und ein hochverdientes 3:3 mit ins Hotel nehmen konnten.

Bei Schweden stimmte so gut wie nichts. Das Angriffsspiel mit Weltstar Lotta Schelin praktisch nicht vorhanden. In der Abwehr die ansonsten hochgelobte Nilla Fischer mit Koordinationsproblemen und ebenso nicht die Schnellste wie Lina Nilsson, die in der ersten Halbzeit Mal um Mal vom 20-Jährigen Ausnahmetalent Asisat Oshoala ausgetanzt wurde. Dass Nigeria nicht zur Pause führte, sondern Schweden mit 2:0 das Spiel scheinbar entschieden hatte, das ist Fussball. Zwei Eckbälle von Therese Sjögran, denen Nigeria defensive Schwächen offenbafte und ein Eigentor von Oparanozie und ein Stochertor von Fischer hatten die Schwedinnen auf die Siegesstrasse gebracht.,

Aber wie Francisca Ordega nach dem Spiel sagte: „Unser Trainer Edwin Okon hat uns in der Pause gesagt, dass wir besser sind als die und dass wir einfach so weitermachen sollen.“

Wie Recht er hatte. Nigeria glich durch einen Doppelschlag von Ngozi Okobi und Asisat Oshoala aus und das Stadion begann zu toben. Längst waren die neutralen kanadischen Zuschauer auf die Seite Nigerias gewechselt. Als Schweden nach einem der wenigen guten Angriffe erneut per Stolpertor die Führung gelang, liess Nigeria nicht nach und kam schliesslich durch Ordega zum hochverdienten Ausgleich. Mehr wäre drin gewesen.

Schweden steht nach abermals immensen Abwehrproblemen und einem Spiel in dem Lotta Schelin und Caroline Seger erschreckend blass blieben mit enem Punkt als sehr gut bedient da. Aber Pia Sundhage sagte trotzig, dass man im nächsten Spiel gegen die USA wesentlich besser spielen werde. Schaun mer mal…

Advertisements

Ein Gedanke zu „Nigeria spielt sich in die Herzen der Fans

  1. asillani ganz schwer hochgehypt, und, heute im spiel gegen nigeria blass oder besser gesagt, nicht vorhanden.
    im cl finale das selbe, keine torchance und sehr blass.
    sie sollte den verein wechseln und zu einem trainer kommen der hier die starallüren austreibt.
    dann klppts auch wieder mit dem fussball spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s