Ergebnisse


Schwedischer Pokal, Viertelfinale (22.04.)

KIF Örebro – Piteå IF (5:0) 5:1
Tore: 1:0 Julia Spetsmark(10.), 2:0 Sarah Michael (11.), 3:0 Linda Hallin (20.), 4:0 Sanna Talonen (30.), 5:0 Sanna Talonen (33.), 5:1 Pauline Hammarlund (94.)

Piteå spielte fast mit einem B-Team. Lisa Dahlkvist absolvierte ihr erstes Pflichtspiel für den neuen Club Örebro. Am Sonntag treffen beide Teams in der Damallsvenskan in Piteå aufeinander.

Hovås Billdal – Linköpings FC (0:0) 0:2
Tore: 0:1 Fridolina Rolfö (61.), 0:2 Pernille Harder (77.)

Ausgeglichen in der ersten Hälfte, dann brachte die eingewechselte Rolfö die Entscheidung. Hovås Billdal wird von vielen als Kandidat für den zweiten Aufstiegsplatz gesehen. Spielertrainerin des Zweitligisten ist die 36-Jährige Finnin Jessica Julin.

Damallsvenskan

Do, 23.04.

Eskilstuna United – Umeå IK (1:0) 2:0
Tore: 1:0 Olivia Schough (18.), 2:0 Annica Svensson (59.)

Dritter Sieg im dritten Spiel für den Aufsteiger von 2014 und Tabellenführung bis mindestens Samstagnachmittag. Über 1.000 Zuschauer. Bei Umeå spielten Lina Hurtig und Jenny Hjohlman wieder nach Verletzungen.

Fr, 24.04.

Kristianstads DFF – Kopparberg/Göteborgs FC (2:0) 3:1
Tore: 1:0 Nellie Karlsson (6.), 2:0 Nellie Karlsson (31.), 3:0 Johanna Rasmussen (50.), 3:1 Rebecca Blomqvist (90.)

Nach drei Runden ist der Meisterschaftstraum wohl bereits ausgeträumt für Göteborg, nachdem man schon fünf Punkte gegen Piteå und nun Kristianstad hat liegen lassen. Göteborgs Abwehr wird als Achillesferse gesehen, ebenso das Fehlen von Klasse im defensiven Mittelfeld.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s