Rosengård macht es wieder – der Tipp


Erstmals seit 2006 verpasse ich den Saisonstart der Damallsvenskan.- Morgen geht es los, aufgrund der Renovierung des eigenen Kanalplan in diesem Jahr muessen die Damen von Aufsteiger Hammarby nur dieses Mal in die Tele2-Arena (modernes Stadion mit 30.000 Plaetzen) ausweichen, um danach dann auf dem Zinkensdam IP weiterzumachen. In der Tele2-Arena erwarte ich morgen Nachmittag maximal 1.000 Zuschauer, die sich im weiten Rund verlieren werden. 

Wie aber endet die Saison? Hier der Tipp von ffschweden.

1. FC Rosengård

Marta, Ramona Bachmann, Therese Sjögran. Wenn sich keine der Leistungsträgerinnen verlett, sollte es wieder ein lockerer Durchmarsch werden für die Mannschaft von Marcus Tilly.  Spannend, ob Anja Mittag ihren Vertrag verlängern wird, der meines Wissens nach Ende Juni ausläuft. Anzunehmen, dass andere Spitzenclubs an der bald 30-Jährigen dran sind. Möglicherweise ist auch nach der WM Schluss für Therese Sjögran, die 38-Jährige machte Andeutungen in einem kürlichen Interview. Wird sich Kathrin Längert mit der Rolle der Nummer 2 hinter der neuen Stammtorfrau Zecira Musovic zufrieden geben? Nur wenn sich gleich mehrere der Leistungsträgerinnen verletzen, haben andere eine Chance. Der Kader ist relativ dünn hinter der Spitzenformation mit talentierten, aber unerfahrenen Spielerinnen. Sollten sich Marta und Mittag verletzen und wochenlang ausfallen, was sich niemand wünscht, wären sie unersetzbar.

2. Linköpings FC

Ein starkes Team. Ein sehr guter Trainer. Linköping setzt auf Jugend, auf grossartige Nachwuchskräfte wie Pernille Harder, Fridolina Rolfö, Magdalena Ericsson. In diesem Jahr erwarte ich einen weiteren Schritt nach vorne von allen Akteuren, auch der brillanten Mittelfeldtechnikerin Claudia Neto. Martin Sjögren ist überdies der pfiffigste Trainer.

3. Kopparberg/Göteborgs FC

Stefan Rehn ist vielleicht der frechste aller Trainer (er soll nur gelacht haben, als Sundhage ihn bat, seine Spielerin Elin Rubensson doch mit Rücksicht auf die Nationalmannschaft in der Abwqehr statt im Mittelfeld zu bringen), aber seine Truppe hat doch zu viele Verluste personeller Art hinnehmen müssen, um Rosengård ernsthaft zu gefährden. Die Französin Sabrina Vigueir und die Finnin Annica Sjölund zum Beispiel. Lieke Martens wird vermutlich noch besser und Rubensson steht einen interessante Saison bevor, in der sie hoffentlich zu vielen EInsätzen kommt, aber an Linköping und Rosengård reicht man dennoch nicht ran.

4. KIF Örebro

Ein Fragezeichen. Wieso liess man die tschechischen Zwillinge Martinkova ziehen. Warum Annika Kukkonen? Stephanie Labbé und ihre Natiokameradin Nault waren nicht zu halten. Neuzugang Hanna Folkesson spielt leider weder WM noch sonst ein Spiel für Örebro und muss schon vor dem ersten Ligaspiel gegen Rosengård (!) ersetzt werden. Es reicht nicht mehr für Platz 2, zu viele Abgänge, die Stärke des Teams war immer die personelle Stabilität, und das über Jahre und ausgerechnet wenn das Früchte trägt, verabschiedet man sich von der halben Startelf. Das soll einer verstehen. Wenn trotzdem alles flutscht, dann kann es für Platz 4 reichen.

5. -9.: Kristianstads DFF, Eskilstuna United, Umeå IK, Piteå IF, Vittsjö GIK

Unmöglich zu sagen, wer von diesen fünf wo landet. Umeå wird von vielen Experten als 10. gesehen, das kann ich nicht teilen. Da ist doch viel Talent und Potential und die interessanteste Trainerin. Kristianstad hat Hedvig Lindahl und Marija Banusic verloren. Eskilstuna hat sich verstärkt, u.a. mit Nationalspielerin Olivia Schough, die spätestens in dieser Saison beweisen muss, warum sie stets zu Pia Sundhages Lehrgängen nominiert wird, obwohl sie für eine Stürmerin sehr wenig Tore schiesst. Kann Linda Sällström eine Saison endlich ohne Verletzungen spielen, dann hat Vittsjö mit ihr und Jane Ross zwei richtig gute Goalgetterinnen, die das Team auf Platz 5 schiessen könnten.

10. Hammarby IF

Der Aufsteiger erhält die Klasse, weil es noch zwei schwächere Teams gibt. In der Vorsaison gab es durchwachsene Resultate, die Pokalniederlage gegen Zweitligist Djurgården hat gezeigt, dass der Abstand zur zweiten Liga gering ist. Ich bin natürlich gespannt auf Katrin Schmidt und traue ihr noch eine bessere Saison zu. An ihr wird es hängen. Schafft sie es, Hammarby in der Liga zu halten, sollte man Silvia Neid ein Video mit Spielausschnitten der 28-Jährigen zeigen. Wäre sie Schwedin, wäre sie längst im Kader von Sundhage und vermutlich Stammspielerin.

11.-12. Mallbacken, AIK

Die zwei klar schwächsten Teams. Haben sich kaum verstärkt. AIK blieb letztes Jahr nur drin, weil Tyresö sich in den Konkurs gierte. Dierses Jahr geht es aber wieder nach unten. Mallbacken wollte sich mit fünf Qualitätsausländerinnen verstärken, hat es aber nicht getan bzw. gekonnt. Die jungen Schottinnen werden es nicht reissen. Schade eigentlich.

Morgen geht es los und Fernsehsender TV4 mit seinen ABlegern TV4SPORT und TV12 überträgt also ALLE 132 Spiele. Und hat übrigens auch mitgeteilt, dass man sie auch als Abonnent im Ausland sehen kann. Aber ohne Gewähr. 

Advertisements

6 Gedanken zu „Rosengård macht es wieder – der Tipp

      • der tv sender tv 4 will alle 132 spiele live übertragen, wie wollen die das aber bezahlen.
        bei jedem spiel 2 oder 3 kameras plus reporter und so weiter.
        der dfb hat mal mitgeteilt das jedes spiel was er auf dfb-tv zeigt und die highlight show nach dem spieltag 120 000 euro kostet.

      • Sie machen es einfach. Heute Abend schaue ich mir mein erstes TV-Spiel an. War ein paar Tage in Urlaub und habe deshalb die Premiere verpasst. Bei Gelegenheit frage ich mal TV-Reporter Daniel Kristiansson von TV4, was so ein Spiel ungefähr kostet.

      • Es gibt bei jedem Spiel eine Kamera und der Reporter sitzt im Studio in Stockholm. Ich denke, das sind recht günstige Produktionen. Aber sie bringen schon jetzt dem Frauenfußball eine wesentlich höhere Medienpräsenz auch auf YouTube und beim staatlichen Fernsehen SVT.

  1. linköping ein starkes team?
    tolle leistung in der cl, entschuldigung sarkasmus, aber rainer ist das nicht alles rosarote brille.
    und der tv deal, wenn die jedes spiel zeigen in der liga, pro spiel 2 oder 3 kameras, übertragungswagen, reporter und so weiter, wie will der sender das wieder reinholen.
    der dfb hat mitgeteilt das ein spiel auf dfb-tv und die highlights nach dem spieltag 120 000 euro kosten.
    wer zahlt das in schweden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s