Pokal: Die letzten Acht


Pernille Harder

Pernille Harder

Endlich steht das Viertelfinale des nunmehr überjährig stattfindenden schwedischen Pokals. Gestern Abend beendete Linköpings FC seine zweiwöchgie Ladehemmung und schickte Vittsjö GIK im Achtelfinale gleich mit 5:0 nach Hause. Vierfache Torschützin: Die Dänin Pernille Harder. Nur 89 Zuschauer verloren sich in der Linköping Arena.

Bereits am Sonntag hatte Piteå IF mit 4:3 nach Elfmeterschießen bei Eskilstuna United gewonnen.

Das Viertfelfinale sieht wie folgt aus:

Djurgården – FC Rosengård (21.04.)
KIF Örebro – Piteå IF (22.04.)
Jitex Mölndal – Umeå IK
Hovås Billdal – Linköpings FC

Advertisements

Ein Gedanke zu „Pokal: Die letzten Acht

  1. 89 zuschauer bei linköping, da hatte ja freiburg, freiburg-wolfsburg dfb pokal, mit 870 einen topwert für schwedische verhältnisse.
    haben die schweden keine lust, linköping druckt das geld ja auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s