Hedvig Lindahl zu Chelsea


Nationalkeeperin Hedvig Lindahl ist die dritte Schwedin, die zum FC Chelsea London wechselt. Gerade in der Reha nach ihrer Hüftoperation wurde der Wechsel der 31-Jährigen, die von einer Jury zur Torhüterin des Jahres 2014 gewählt wurde, bekanntgegeben. Neben Lindahl spielt auch Emma Wilhelmsson bei dem Londoner Traditionsclub und früher war Sofia Jakobsson unter Vertrag, die heute beim französischen Erstligisten FC Montpellier ihr Geld verdient.

Andere prominente Spielerinnen bei Chelsea sind die Engländerin Eni(ola) Aluko und die japanische Weltmeisterin Yuki Ogimi (früher Nagasato). Im Falle Ogimis gibt es hartnäckige Gerüchte, die sie mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung bringen. Schon unmittelbar nach Bekanntgabe des Wechsels von Ogimi von Potsdam zu Chelsea hatte es Spekulationen gegeben, dass es einen längerfristigen Plan gebe, dessen Ziel letztlich Wolfsburg sei.

In diesem Blog ist jetzt zwar Weihnachten, aber zwischen den Tagen gibt es an dieser Stelle ein längeres Interview mit der neuseeländischen Nationalspielerin Ali Riley, mit der ich kurz vor dem Fest sprach. Riley spielt seit 2012 beim schwedischen Meister FC Rosengård.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s