Linda Sällström zu Vittsjö GIK


linda_sAls ich vergangene Woche mit Linda Sällström sprach, nannte sie Vittsjö als einen von mehreren Clubs, der Interesse an den Diensten der schnellen finnischen Nationalspielerin habe. Dass Vittsjö geographisch ganz gut liegt, man zwar im kleinen Städtchen Hässleholm wohnt, man es aber nicht weit nach Malmö oder Kopenhagen hat, war möglicherweise ein Grund für Sällström, sich für Vittsjö zu entscheiden. Ein Team, das nur Achter in der abgelaufenen Saison wurde, eigentlich aber besser sein sollte. Bleibt auch das schottische Trio Ifeoma Dieke, Hayley Lauder und Jane Ross, dann ist das eine richtig gute Basis, noch dazu mit der international unterschätzten Minna Meriluoto im Tor. Ein weiterer Grund für ihre Entscheidung war mit Sicherheit der Umstand, dass Vittsjö mit der Amerikanerin Denise Reddy eine neue Assistenztrainerin bekommt, die Linda aus Linköping kannte und von der sie viel hält. Der Verein gab heute den Wechsel der 26-Jährigen bekannt. Sällström selber ist nach einer mehr als 14-stündigen Reise zum letzten Spiel ihres Vereins Linköpings FC in Perm eingetroffen, wo es morgen gegen Zvezda 2005 geht. Möglicherweise muss die Finnin von Beginn an spielen, da Trainer Martin Sjögren die mit gelb vorbelastete Pernille Harder nach dem 5:0 im Hinspiel schonen will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s