Dänemark scheitert erneut


Die Schweiz hat sich erstmals für die Teilnahme an einem Endrundenturnier und als erstes europäisches Land für die WM in Kanada 2015 qualifiziert. U.a.  Rosengårds Ramona Bachmann erzielte zwei Tore beim souveränen 9:0 über Israel in Niedermatten. Die Schussstatistik von 36:1 (!!!) für die Mannschaft der deutschen Trainerin Martina Voss-Tecklenburg deutet an, dass es nach wie vor immense Unterschiede im europäischen Frauenfußball gibt. Theoretisch könnte Island noch Punktgleichheit mit der Schweiz erreichen, aber in diesem Fall würde der direkte Vergleich hinzugezogen werden und in dem haben die Schweizerinnen mit dem 2:0 auf Island und dem 3:0 daheim eine blütenreine Weste.

Schlechter sieht es dagegen aus für die beiden nordeuropäischen Teilnehmer Island und vor allem Dänemark in der Schweizer Gruppe. Das 1:1 in Vejle ist zwar ergebnistechnisch ein Erfolg für die Isländerinnen, aber einer der bestplatzierten Zweiten zu werden, um in die Playoffs zu gelangen, in denen ein weiterer Platz an Europa vergeben wird, dürfte schwer werden.

Österreich besiegte schwache Finninnen mit 3:1, wobei Tyresös ehemalige Torfrau Tinja-Riikka Korpela des Feldes verwiesen wurde und Feldspielerin Emmi Alanen (Umeå IK) als Torhüterin eingesetzt werden musste und immerhin einen Elfmeter hielt.

Norwegen hatte bereits am Samstag den Griechinnen mit einem deutlichen 6:0 die Grenzen aufgezeigt und marschiert sicher Richtung Kanada. An der WM nehmen aber vermutlich lediglich Schweden und Norwegen aus Nordeuropa teil. Bei der EM in Schweden waren im 12er-Feld noch alle nordeuropäischen Länder gewesen.

Deutschland führt Gruppe 1 mit neun Punkten an. Spanien liegt mit drei Punkten in Gruppe 2 vorn. Die Schweiz hat Gruppe 3 bereits gewonnen. In Gruppe 4 führen die Schottinnen mit einem Spiel mehr punktgleich vor Schweden (sie müssen noch in Schweden antreten, wohin sie jetzt als großer Außenseiter fahren). Gruppe 5 führt Norwegen nach sieben Siegen aus gleich vielen Spielen an. England hart fünf Punkte Vorsprung in Gruppe 6 und die Französinnen haben in der 7er-Gruppe sechs Punkte auf Finnland.

Die Tabelle der Gruppenzweiten (wobei die Begegnungen gegen den jeweils Gruppensechsten gestrichen werden):

1. Italien 16 (18:5)
2. Finnland 15 (14:4)
3. Niederlande 13 (25:4)
4. Schweden 12 (11:1)
5. Wales 10 (8:4)
6. Russland 9 (6:11)
7. Island 7 (4:7)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s