Tyresö: Die unmittelbaren Folgen


Die Tyresö Fotboll AB hat ihre Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus der Damallsvenskanurückgezogen und der Verband hat das akzeptiert.

Damit wird Tyresö an 12. und letzter Stelle geführt. Alle bisherigen Spiele von Tyresö FF werden annulliert, Punkte, die Vereine gegen Tyresö gewonnen haben, werden abgezogen: Linköping, Eskilstuna und Kristianstad verlieren drei, Göteborg einen Punkt. Alle gegen Tyresö erzielten Tore werden ebenfalls gestrichen. Pernille Harders Comebacktor am Mittwoch etwa hat offiziell nun nicht stattgefunden.

Sportlich gesehen ist der Auszug Tyresös auch eine Katastrophe. Der Abstiegskampf ist praktisch entschieden. Tyresö ist Letzter und Jitex, das mit 0 Punkten nun Vorletzter ist, könnte sich nur durch die Verpflichtung eines halben Dutzend routinierter Spielerinnen in der Sommerpause noch einmal auf den Weg machen, AIK oder Vittsjö zu gefährden. Das wird nicht passieren. Schon vor Wochen sagte mir eine AIK-Spielerin, dass sie hoffe, dass Tyresö crashen würde, weil das dern Klassenerhalt bedeuten könnte. Tut es.

Rosengård wird vorn unangefochten seine Kreise ziehen, lediglich um Platz zwei könnte so etwas wie Spannung entstehen, da kommen nach den Eindrücken der ersten Wochen mit Kopparberg/Göteborg (gestern Abend 8:0 gegen Jitex), Linköpings FC und KIF Örebro, möglicherweise auch Umeå IK gleich vier Teams in Frage.

Der Champions-League-Platz von Tyresö im Herbst ist weg. Für Schweden. Die Statuten der UEFA besagen, dass es keinen Ersatz gibt, falls in einem Land der qualifizierte Vertreter zurückzieht. Linköpings FC, der Dritte des Vorjahres, wird das sicher schon vorher nachgesehen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s