Tyresö mit UEFA-Preisgeld in Lissabon


Umgerechnet 1,8 Millionen Kronen bekommt der Verlierer des Champions-League-Finals zwischen Tyresö FF unde dem VfL Wolfsburg am Donnerstag. Mit einem Teil dieses garantierten Geldes hat Tyresö schon am Sonnatg seine Koffer gepackt und ist mit seinem Tross von 20 + X Personen nach Lissabon geflogen. Es ist also eine Reise „auf Puimp“ wir wie am Niederrhein sagen würden. Ich hatte mich ohnehin schon gewundert, warum es sich ausgerechnet das finanziell angezählte Tyresö leisten kann, schon vier Tage vor dem Finale anzureisen, während Wolfsburg erst heute in der portugiesischen Hauptstadt eintrifft.

Die Kosten für die Reise mit fünf Übernachtungen wird vom Preisgeld abgezogen. Ohne diesen Vorschuss der UEFA, so hat eine Quelle der Zeitung Aftonbladet berichtet, hätte es wohl am Donnerstag kein Finale in Portugal gegeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s