Abgelehnt: Fabiana ohne Arbeitserlaubnis


Etwas mehr als zwei Monate befindet sich die Brasilianerin Fabiana bereits in Tyresö. Heute hat das Einwanderungsamt (‚Migrationsverket‘) den Antrag auf eine Arbeitserlaubnis der 24-Jährigen abgelehnt.

Offenbar hatte die Nationalspielerin bei der Antragstellung nur einen vorläufigen brasilianischen Reisepass. Über die Gründe für die nun erfolgte Ablehnung kann dennoch nur spekuliert werden, möglicherweise erschien es den entscheidenden Beamten angesichts eines Arbeitgebers, der möglicherweise in sechs Wochen in Konkurs gehen könnte, als zu unsicher, der Brasilianerin das erwünschte Papier zu geben.

Wie auch immer ist es eine weitere negative Nachricht aus Tyresö. Nur noch eingefleischte Fans und unverbesserliche Optimisten scheinen zu glauben, dass die A-Mannschaft die am Sonntag beginnende Serie durchspielt. Caroline Seger und Marta, die der Verein gestern quasi nach Ablaufen ihres Vertrags oder schon einen Monat früher freistellt, weil er nach eigener Aussage die hohen Gehälter nicht mehr zahlen kann, wurden heute von der Zeitung Expressen mit dem aufstrebenden französischen Erstligisten Paris Saint-Germains in Verbindung gebracht. Ihr Agent Fabiano Farah ruft offenbar derzeit jeden europäischen Club an, von dem er meint, dass er die ca. 15.000 € oder mehr Monatsgehalt für die 28-Jährige Brasilianerin aufbringen könnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s