Fall Stabæk: Unmöglich im norwegischen Verband


Falls ein norwegischer Nationaltrainer im Frauenbereich ein ähnliches Vergehen wie Stabæks Trainer Øyvind Eide zugegeben hätte, wäre es unmöglich gewesen, als norwegischer Trainer weiterzuarbeiten.

Das sagte gestern der Pressechef des norwegischen Fußballverbands Stein Graff im Gespräch der Zeitung VG. Und das ist ein starkes Stück, stellt es doch indirekt eine deutliche Distanzierung des Verbands vom Agieren des norwegischen Meisters dar.

Graff betonte aber, dass es sich bei der Angelegenheit letztlich um eine Personalangelegenheit Stabæks handele, in die der Verband nicht eingreifen würde. Der Club müsse die Entscheidung treffen, so Graff.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s