Meine Spielerinnen der Saison – Abwehr


Faith Ikidi (rechts) - die wohl stabilste Abwehrspielerin der Damallsvenskan

Faith Ikidi (rechts) – die wohl stabilste Abwehrspielerin der Damallsvenskan

Nilla Fischer: Anfangs konnte sie sich selber nicht so recht daran gewöhnen, als Pia Sundhage ihr sagte, dass sie nur als Abwehrspielerin eine Zukunft in der Nationalmannschaft hätte. Sie räumte ihre Position im Mittelfeld nicht ganz freiwillig und hat innerhalb einer Saison viel dazu gelernt. Bei der EM wurde sie darüber hinaus noch zur Kopfballwaffe Schwedens bei Standardsituationen.

Faith Ikidi: Die Nigerianerin hat ein Stellungsspiel der Extraklasse und macht nie ein schlechtes Spiel. Egal ob Christen Press oder Anja Mittag, ein Zweikampf mit der athletischen Innenverteidigerin ist kein Vergnügen.

Meghan Klingenberg: Meghan ist ein Musterbeispiel für die moderne Außenverteidigerin. Sicher und souverän in der Defensivarbeit mit einem extremen Drang nach vorne und hervorragender Spielübersicht.

Alexandra Riley: Dasselbe wie über Klingenberg kann man über die Neuseeländerin sagen, die sich entschlossen hat, für weitere zwei Spielzeiten in Malmö zu bleiben. Malmös Abwehr wird oft als der schwächste Mannschaftsteil des Meisters bezeichnet, da ist was dran, da ist noch Luft nach oben, um Riley ließe sich was aufbauen.

Marina Pettersson Engström: Im vergangenen Jahr waren sie in Örebro noch eine Schießbude, da war Pettersson Engström auch dabei. Dass dieses Jahr alles wesentlich besser lief und am Ende ein von den meisten nicht erwarteter sechster Platz heraussprang, war nicht zuletzt das Verdienst der Innenverteidigerin, die in der Luft regierte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s