Pia Sundhage: Veränderungen notwendig


Noch ist Pia Sundhage krank geschrieben. Doch es handelte sich nicht um Nierensteine, wie anfangs fälschlich gemeldet und wohl auch diagnostiziert, sondern um eine Zyste an den Eierstöcken, die der 53-Jährigen Trainerin der schwedischen Nationalmannschaft dann auch operativ entfernt wurde.

Arbeitsbeginn laut Attest ist der 1. September, aber in einem Interview vom Krankenbett (!) mit dem schwedischen Fernsehen sagte Sundhage gestern, dass sie über Veränderungen in der Nationalmannschaft nachdenke.

„So wie wir bei der EM gespielt haben, wird es bei der WM 2015 in Kanada nicht für eine Medaille reichen,“ so Sundhage. „Wir brauchen vor allem ein variableres Spiel in der Offensive.“

Am 21. September startet Schweden gegen Polen in die WM-Qualifikation. Man darf gespannt sein, welchen Kader die Trainerin nominieren wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s