Schweden schlägt Norwegen


Durch den entscheidenden Treffer von Marie Hammarström in der 34. Minute gewann Schweden am Samstagnachmittag mit 2:1 gegen Norwegen. Lotta Schelin hatte nach einem glänzenden Pass von Kosovare Asllani den Ausgleich erzielt.

Lediglich 4800 Zuschauer kamen sechs Wochen vor der EM in die Linköping Arena, die vor allem durch einen Rasen auffiel, der zu wenigstens 25% braun war und aus dem die Spielerinnen bei einigen Aktionen ganze Stücke lösten. Da ist bis zur Euro noch sehr viel Arbeit und eigentlich sollte man den Platz bis dahin für Spiel sperren.Die Zuschauerzahl wurde von vielen Beteiligten als Erfolg gewertet, aber man fragt sich doch, wie viele dann zu Spanien – Russland an gleicher Stelle kommen, wenn nicht einmal die Heimmannschaft gegen den größten benachbarten Rivalen den Laden voll bekommt.

Josefine Öqvist wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und kam sicher einer EM-Teilnahme nach Babypause wesentlich näher, sie spielte (wie gewohnt) tempreamentvoll und scnell und hatte gleich drei gute Chancen, ein Kopfballtor wurde wegen Abseits nicht anerkannt.

Am Samstag gab es zwei weitere Spiele mit nordischer Beteiligung: Island verlor daheim gegen Schottland mit 2:3 und Finnland hatte beim 0:3 in Frankreich erwartungsgemäß keine Chance.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s