Erstes Tor in Gelb für Press – Tyresö schlägt Åland United


C_PressChristen Press sorgt weiterhin für das, wofür sie engagiert wird: Sie schießt Tore. Im ersten Trainingsspiel ihres neuen Clubs Tyresö FF brachte sie den schwedischen Meister mit 1:0 in Führung.

Die Partie vor sicher mehr als 100 Zuschauern am mit – 5 Grad sonnigen, aber kalten Tyresövallen endete mit einem 4:1 Sieg Tyresös gegen den finnischen Vizemeister Åland United. Åland hätte eigentlich gegen Hammarby und am Sonntag spielen sollen, aber da der schwedische Zweiligist das Finalwochenende der Landesmeisterschaft im Futsal erreicht hat, sagte er die Begegnung relativ kurzfristig ab. Da sich auch Tyresös angedachter Sparringspartner Stabaek zurückzog, kam es zur Ansetzung des Spiels.

Tyresö dominierte vor allem in der ersten Halbzeit, obwohl Marta erst am Dienstag aus Brasilien zurückkommt und obwohl Stammpersonal wie Johanna Frisk immer noch und Kirsten van de Ven sowie Meghan Klingenberg nicht einsatzbereit war. Ein Eigentor und ein Treffer von Caroline Seger sorgten für die verdiente 3:0 Pausenführung. Nach oder aufgrund vieler Wechsel kamen die Finninnen in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel, schafften den verdienten Anschlusstreffer, trafen zweimal die Latte, konnten den schwedischen Meister aber eigentlich nie gefährden. Dem blieb dann auch der Schlusspunkt, den Line Röddik Hansen mit dem 4:1 setzte. In der zweiten Halbzeit kam auch Malin Diaz zum Einsatz, der neben Press zweite offizielle Neuzugang.

Am spektakulärsten jedoch ein eventueller dritter Neuzugang. Mit Nummer 25 wechselte Trainer Tony Gustavsson nämlich Elin Ekblom Bak ein. Die 31-Jährige Mittelfeldspielerin war vor Jahresfrist von Tyresö zum Drittligisten Älta IF gewechselt und wollte sich scheinbar allmählich aus dem Fußball zurückziehen.

Wird man dich jetzt öfter im Dress von Tyresö sehen? wollte ich nach dem Spiel wissen.

„Mal sehen,“ sagte Ekblom Bak. „Ich bin in den nächsten Wochen mit dabei und werde mal schauen, wie das zu Hause klappt und dann werde ich eine Entscheidung treffen.“ Die ehemalige Spielerin von AIK und Djurgården wäre eine Verstärkung für den Kader, wenn nicht als Stammspielerin, so denn doch mindestens als hochwertiges Mitglied der Reserve.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s