Susanne Nilsson nach Deutschland?


Dass AIK einer der beiden Absteiger aus der Damallsvenskan sein dürfte, ist zwei Spieltage vor Saisonende so gut wie klar. Möglich wäre dann ein Wechsel von Keeperin Susanne Nilsson nach Deutschland.

Die 21-Jährige machte in einem Interview mit Kristianstadsbladet keinen Hehl daraus, dass sie im Falle des Abstiegs von der Ausstiegsklausel in ihrem Vertrag Gebrauch machen wird. Ein Verein, der offenbar Interesse an der U23-Nationalspielerin hat ist der deutsche Meister Turbine Potsdam. Angaben von Kristianstadsbladet zufolge waren Beobachter des Vereins beim Spiel von AIK im in Südschweden gelegenen Kristianstad, um Nilsson zu beobachten.

5 Gedanken zu „Susanne Nilsson nach Deutschland?

  1. Ohne das Leistungsvermögen einer Susanne Nilsson beurteilen zu können, aber wenn wir in Potsdam etwas haben, das sind das Torhüterinnen. Alyssa Naeher, Anna Felicitas Sarholz und Anne Kathrin Berger sprechen, denke ich, für sich. Ich weiß nicht, wo da noch eine Vierte Torhüterin einen Platz finden soll? Auch die zweite Mannschaft ist dahingehend ganz gut besetzt?

  2. Meines Wissens laufen bei Turbine Potsdam am 30.06.2013 die Verträge aller drei Torhüterinnen aus, von daher macht es Sinn sich frühzeitig nach Ersatz umzusehen.

    • Ich dachte auch, dass Turbine eigentlich mit Naeher und Sarholz bereits zwei gute Torhüterinnen hat, aber wenn die Verträge auslaufen, weiß man vielleicht auch schon, dass eine gehen wird. Aber Susanne Nilsson sagte, dass es mehrere Clubs gebe, die Interesse haben. In Schweden ist sie das größte Talent zwischen 20 und 30. Viele Vereine haben ausländische Keeperinnen. Malmö: Helgadottir, Jitex: Meriluoto, Piteå: Williams (verletzt), Örebro: Labbé, Djurgården: Gunnarsdottir, Vittsjö: Geurts, dazu drei 30-Jährige Nationalkeeperinnen plus die verletzte (auch 30-Jährige Lindahl) und die bald 35-Jährige Jönsson (Umeå).

  3. Es sind sogar alle drei Torhüterpositionen vakant.

    Was passiert, wenn 2013 der dritte Versuch einer amerikanischen Profiliga startet?
    ALYSSA hat mM nach noch einen längerfristigen Vertrag, könnte aber eine Ausstiegsklausel drin haben, daß sie Wechseln darf, falls es in ihrer Heimal wieder los geht.

    A-K-BERGER ist im Moment so gut wie ausgemustert, und wird wohl ziemlich sicher den Verein verlassen.
    Es sei denn das sie mitbekommt, das ALYSSA und ANNA gehen wollen.
    Ansonsten wird sie sich einen Klub suchen, wo sie zumindest die Chance für die Nummer Eins hat.

    Bei ANNA ist noch die Frage, ob ihre Verletzungsanfälligkeit in den Griff zu bekommen ist?
    Wechselabsichten halte ich bei ihr für relativ unwahrscheinlich, aber ausschließen kann man es natürlich nicht.
    Sollte es wieder eine schwere Verletzung bei ihr geben, halte ich sogar ein Karriereende für möglich.

    Das Interesse an Susanne Nilsson (wenn es denn wirklich da ist) kann eigentlich nur bedeuten, daß mindestens zwei Torhüterin gegenüber Schröder Wechselabsichten oder ein Karriereende in Betracht gezogen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s