Österreich – Dänemark 3:1


Im Frauenfußball kann man für gewöhnlich ziemlich genau voraussagen, wer die Qualifikationsgruppen in Europa für die EUROs oder FIFA-WM-Turniere gewinnt. Die Leistungsdichte ist noch nicht so groß wie bei den Männern.

Um so erfreulicher, wenn es mal Überraschungen gibt, selbst wenn es nordische Teams trifft. Bis gestern lagen die Däninnen mit 25:0 Toren und 18 Punkten mit einer blütenweißen Weste an der Spitze von Gruppe 7.

In St.Pölten führte Österreich durch Tore von Verena Aschauer (18 Jahre, spielt beim deutschen Zweitligisten BV Cloppenburg) und Nina Burger (24, traf gleich zweimal und spielt beim österreichischen Dauermeister SV Neulengbach) gar schon mit 3:0 ehe Nadia Nadim in der Nachspielzeit noch der Ehrentreffer gelang.
2700 Zuschauer (mehr als doppelt so viele wie bei EM-Gastgeber Schweden gegen Holland) sahen in St.Pölten eine tolle Leistung des österreichischen Teams von Trainer Dominik Thalhammer. Erfreulich auch der sehr positive Artikel in der Zeitung Der Standard.

2 Gedanken zu „Österreich – Dänemark 3:1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s