Rettung innerhalb einer Woche


Was müssen die Spielerinnen von KIF Örebro gezittert haben? Eine hundsmiserable Saison wird es am Ende sein, aber das Abstiegsgespenst ist jetzt (fast) vertrieben. Das Konkursgespenst auch. Und zwei Tore reichten aus, um innerhalb von Wochenfrist Jitex und Umeå mit jeweils 1:0 zu schlagen und sechs Punkte zu machen, mit denen man AIK auf sechs und Djurgården auf sieben Punkte Abstand hält.

Linda Fransson erzielte das Tor des Tages in Umeå. In der 80. Minute einer Begegnung, in der Örebro mehr wollte. Und am Ende gewann. Die von mit sehr geschätzte Abwehrspielerin und Kapitänin Umeås Emma Berglund sollte gelernt haben, dass es trotz Frust bei einem 0:5-Rückstand dem eigenen Team nichts bringt, wenn man in der 90. Minute vom Platz gestellt wird und seiner Mannschaft im nächsten Spiel fehlt. Auch das war ein Vorteil für Örebro an diesem Samstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s