Tyresö nicht aufzuhalten


Tyresös Starensemble ist nicht aufzuhalten. Beim 5:1 in Piteå gab es keine Diskussionen darüber, wer hier am Ende die drei Punkte mitnehmen würde. Zweimal Kirsten van de Ven und Caroline Seger sowie ein Treffer von Madelaine Edlund bedeuteten einen weiteren Schritt Richtung Champions League und die vorläufige Tabellenführung vor Malmö, das erst am Abend spielte.

Jennifer Nobis hatte zwar zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt, aber die 2203 Zuschauer in der LF Arena erlebten eine einseitige Partie. Immer mehr deutet darauf hin, dass sich die beiden Topteams immer weiter absetzen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s