Schwedens U19 im EM-Halbfinale


Malin Diaz (AIK) – Spielmacherin der schwedischen U19

Schweden und Spanien haben bei der U19-Europameisterschaft in der Türkei beide schon vor dem letzten Gruppenspiel (gegeneinander) das Halbfinale erreicht. Den Schwedinnen gelang ein 5:1 gegen Serbien, Spanien schlug England mit 4:0.

„Serbien ist ein technisch sehr versiertes Team,“ sagte Schwedens Trainer Calle Barling. „Als wir gegen die in der ersten Runde der Qualifikation 7:0 gewonnen haben, hatten sie schon sehr viel Ballbesitz und heute hatten sie, glaube ich, noch mehr. Sie haben eine große Ballsicherheit, aber sie sind nach wie vor übermütig. Im Großen und Ganzen produzieren sie keine Torchancen, und wir können uns nach vorne durcharbeiten und unsere Tore machen.“

Schwedens Tore schossen Elin Rubensson (2), Pauline Hammarlund und Malin Diaz (Foto), dazu kam ein Eigentor der Serbinnen.

In der anderen Gruppe setzten sich ebenfalls vorzeitig Dänemark und Portugal durch.

Schwedens U19 vor dem Deutschlandspiel im April 2012. Stehend vlnr: Magdalena Eriksson, Jennie Nordin, Pauline Hammarlund, Therese Boström, Fridolina Rolfö, Julia Wahlberg. Vorne vlnr: Amanda Ilestedt, Hanna Glas, Jessica Höglander, Malin Diaz, Elin Rubensson

„Dänemark ist vermutlich die beste Mannschaft der anderen Gruppe. Aber wir freuen uns auf die Fortsetzung des Turniers, die Mannschaft, die wir haben, ist ungeheuer vielseitig. Wir spielen einen sehr guten Fußball, dass muss man sagen. Das ist wunderbar anzuschauen, die können nach hinten auf Sicherheit spielen, sie können angreifen und auf Konter spielen. Diese Mädchen hier sind in ihrer Ausbildung weit gekommen und das haben wir natürlich ihren Vereinen zu verdanken. Besonders auch, dass die Mädchen ausgeruht und fit zur EM gekommen sind, daran haben wir viel Freude,“ sagte Calle Barling der Homepage des schwedischen Fußbvallverbands nach dem Spiel gegen Serbien.

Ähnlich enthusiastisch hatte sich Barling schon nach dem 1:0 Sieg gegen Deutschland in der Quali in Västerås im April geäußert. Da hatte er davon gesprochen, dass diese U19 wohlk diejenige mit dem besten Zuspiel sei, das er je bei diese3r Altersgruppe erlebt habe. In der Tat spielen in der schwedischen Mannschaft (Archivbild vom Spiel gegen Deutschland in Västerås) viele Talente, die bereits Stammplätze in ihren Vereinen haben: Magdalena Eriksson (Djurgården), Jennie Nordin (AIK) und Amanda Ilestedt (LdB FC Malmö) spielen Woche für Woche gegen Stürmerinnen wie Marta, Manon Melis, Christen Press und Anja Mittag. Stürmerin Elin Rubensson hat inzwischen auch einen Stammplatz beim schwedischen Meister und geht im AUgust sogar in die Champions League.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s