Full House für Kristianstad


Kosovare Asllani

Mai 2012. Der Terminplaner der Damallsvenskan hat in diesem Monat der aus Südschweden kommenden Mannschaft von Kristianstads DFF drei Auswärtsspiele im Stockholmer Raum verpasst. Zuerst Djurgården, dann AIK und am Sonntag Tyresö FF. Jedes Mal übernachtete man im selben Hotel im eher unansehnlichen Vorort Skärholmen. Jedes Mal ging die Mannschaft vor der Abfahrt zu Spiel in das benachbarte Restaurant eines weltweit agierenden schwedischen Möbelhauses. Und jedes Mal gewann man mit einem Tor Unterschied.

Dem 1:0 bei Djurgården und dem 3:2 bei AIK ließen Elisabet Gunnarsdottir und ihre Spielerinnen heute ein überraschendes 2:1 bei Meisterschaftsfavorit Tyresö FF folgen. Und jetzt nehmen sie alle wieder ernst, die Isländerin, die dreist behauptet hatte, dass ihre Mannschaft um Gold mitspielen will. Es gab einen hundsmiserablen Start und nur einen Punkt aus drei Spielen. Aber nun eben aus vier Spielen 12 Punkte. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wie das immer soi schön heisst, aber eine durchaus in Länderspielform auflaufende Kosovare Asllani spielt dabei schon eine wichtige Rolle. Denn bei diesen drei Auswärtsspielen in Stockholm schoss Asllani jeweils die entscheidenden Tore. Das 1:0 bei Djurgården, das 3:2 bei AIK und eben nun das 2:1 gegen Tyresö.

Marta und Co. hatten ihre Chancen, aber so überragend wie in anderen Spielen waren sie nicht, Gunnarsdottir hatte ihr Team sehr gut eingestellt. Therese Björck brachte die Gäste in Führung. Madelaine Edlund glich nach Pass von Marta aus. Aber Asllani wendete das Blatt erneut.Und damit hätte LdB FC Malmö heute beim Tabellenletzten drei Punkte davon ziehen können….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s