Kreuzbandriss bei Charlotte Rohlin


Die schwedische Nationalmannschaft muss bei den Olympischen Spielen in London auf ihre woihl beste Abwehrspielerin verzichten. Die 31-Jährige Mannschafskapitänin Charlotte Rohlin musste schon nach drei Minuten am Donnerstagabend beim Meisterschaftsspiel gegen KIF Örebro wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden.

Am Freitag bestätigte sich der Verdacht, den der Mannschaftsarzt bereits am Abend des Spiels geäußert hatte: Charlotte Rohlin erlitt einen Kreuzbandriss und fällt damit für den Rest der noch jungen Saison aus.

Insbesondere auch für den schlecht gestarteten Linköpings FC eine Hiobsbotschaft, denn schon Linda Sällström fällt wegen derselben Verletzung für den Rest des Jahres aus.

Auch im Spiel gegen Örebro gab es wieder nicht drei Punkte, sondern zum vierten Mal in diesem Jahr lediglich einen. Sarah Michael hatte Örebro in Führung gebracht, Petra Larsson glich in der 65. Minute aus.

Damit hat Meisterschaftsfavorit Linköping nun schon acht Punkte Rückstand auf das Führungsduo Tyresö / Malmö. In einer so kurzen Saison und mit den Verletzungssorgen ist das nicht mehr aufzuholen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s