Potsdam und Wolfsburg wollen Rasmussen


Die fürKristianstads DFF spielende Dänin Johanna Rasmussen ist sowohl für Turbine Potsdam wie auch für den VfL Wolfsburg interessant.

Dies meldet die Lokalzeitung Kristianstadsbladet. „Wir werden neue Spielerinnen brauchen und in Kristianstad gibt es mehrere talentierte und gute Spielerinnen, die in die Bundesliga passen würden,“ wird Potsdams Trainer Bernd Schröder zitiert.

Der hat bereits Antonia Göransson und Margret Lara Vidarsdottir nach Deutschland geholt. Besonders Göransson steigert sich von Spiel zu Spiel und ist sowohl bei Potsdam wie auch in der schwedischen Nationalmannschaft zu einer gesetzten Größe geworden.

Rasmussen hingegen sagt, dass man mit ihr noch keinen Kontakt aufgenommen habe. Auch der VfL Wolfsburg soll Interesse haben. Trainerin Beta Gunnarsdottir scheint das gelassen zu sehen. „Keine Spielerin wird vor dem Ende der Saison den Verein verlassen,“ sagt die Isländerin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s