Niederlage auf Zypern: England schlägt Finnland 3:1


Die finnische Nationalmannschaft hat die Revanche für das verlorene EM-Viertelfinale in Turku 2009 gegen England verpasst. Damals verlor man 2:3, heute gab es beim fast parallel zur Algarve laufenden Turnier auf Zypern eine 1:3 Niederlage.

Dabei hatte alles so gut angefangen. Marianne Tolvanen nämlich hatte Finnland bereits nach acht Minuten in Führung gebracht. Katri Nokso-Koivisto hatte Linda Sällström mit einem langen Ball geschickt und irgendwie landete das Leder vor den Füßen Tolvanens, die das 1:0 für den Außenseiter machte. Aber die Engländerinnen übernahmen bald das Kommando und auf finnischer Seite stand Jitex‘ neue Torfrau Minna Meriluoto im Mittelpunkt. Doch Englands Sieg kam durch zwei Elfmeter zustande, die Kelly Smith zunächst zum Ausgleich und dann zum 3:1 Enstand verwaltete. Zwischendurch brachte Karen Carney England in Führung.

„Wir hatten einen richtig guten Start und die erste Halbzeit war wirklich gut. Unsere Abwehr stand gut und wir haben es geschafft, Druck auf die englische Viererkette auszuüben,“ sagte Finnlands Teammanagerin Anne Mäkinen. „In der zweiten Halbzeit machte England sehr viel Druck. Sie hatten zwei Elfmeter, der erste war zweifelhaft,“ so Mäkinen nach der Begegnung. Finnland trifft am Donnerstag auf Frankreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s