DeVanna und Sällström – Linköping Meisterschaftskandidat


Mit der Verpflichtung der australischen Stürmerin Lisa DeVanna hat Linköpings FC nun im Duo DeVanna/ Linda Sällström die beiden wohl mit Abstand schnellsten Spielerinnen der Liga in seiner Offensive. Josefine Öqvist macht Babypause, Manon Melis ist vereinslos und Martas Wechsel nach Göteborg noch nicht in trockenen Tüchern.

Als die 1,56 m kleine, schnelle und schussstarke DeVanna bei AIK spielte, war das ein Spitzenverein und die Australierin konnte ein Spiel aleine entscheiden. Die Kombination mit der finnischen Fußballerin des Jahres 2011 und der immer stärker werdenden Emma Lundh bei einer gleichbleibend starken Abwehr lässt Linköping, das sich im Mittelfeld mit Nilla Fischer eine Klassespielerin geholt hat, nun zum Meisterschaftsmitfavoriten werden. Endlich einmal eine sportliche Planung, wo sich ein Verein genau da verstärkt, wo es wirklich nötig war, in der Offensive.

„Lisa ist ein Spielertyp, der hervorragend zu uns passt,“ sagt Trainer Jörgen Pettersson. „Technisch geschickt, hart, enorm schnell und eine große Erfahrung von Spielen auf dem höchsten Niveau.“

In 75 Länderspielen hat DeVanna 25 Tore erzielt.

Was nicht in der Presseerkläruzng steht: DeVanna gilt nicht unbedingt als pflegeleichte Teamspielerin. Bei AIK sollen die Spielerinnen während der Olympiapause angeblich gegen ihre Rückkehr ins Team gestimmt haben. Aber vielleicht ist die 27-Jährige einfach reifer und erwachsener geworden. Mit Linköping wird sehr zu rechnen sein. Der Kader braucht sich nun nicht mehr vor Malmö oder Tyresö verstecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s