Pia Sundhage will nicht verlängern


Die Nationaltrainerin der USA, die 51-Jährige Schwedin Pia Sundhage hat in einem Interview mit der schwedischen Nachrichtenagentur TT (Tidningarnas telegrambyrå) erklärt, dass sie ihren nach der Olympiade in London auslaufenden Vertrag mit dem amerikanischen Fußballverband nicht zu verlängern gedenkt. Sie möchte zurück nach Schweden, sagte sie. Bereits im November hatte sie die Frage, was die denn zu einem Angebot des schwedischen Verbands, die Frauennationalmannschaft zu trainieren mit „Ich würde, ja, danke!“ sagen beschieden.

Der Vertrag des aktuellen Stelleninhabers Thomas Dennerby, ein Jahr älter als Sundhage, läuft ebenfalls nach der Olympiade aus. Dennerby war oft in der Kritik, nach dem glänzenden dritten Platz bei der WM in Deutschland 2011 aber verstummten diese Stimmen und Thomas Dennerby wurde gar Sechster bei der FIFA-Wahl zum Welttrainer des Jahres am letzten Montag.

Ein Jahr vor der Europameisterschaft in Schweden wäre ein Wechsel auf dem Trainerposten aber diplomatisch schwer zu gestalten. EQs ginge wohl nur, wenn man Thomas Dennerby einen glänzenden Posten im Verband anbieten würde, damit er dann von sich aus den scheinbar attraktiveren Job wählen würde und so der Weg frei wäre für die Wunschkandidatin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s