„Wenn wir unser Spiel spielen, gewinnen wir“


Heute Nachmittag um 17 Uhr wiederholt sich zumindest von der Paarung her der letzte Spieltag der Damallsvenskan, allerdings nicht in Tyresö, sondern in Göteborg.

Und in Tyresö, wo bis zu zehn Busse in diesen Minuten nach Westschweden gestartet sind, hofft man auf den ersten Titel der Vereinsgeschichte in einem extrem ambitionierten Verein.

ffschweden sprach mit Dänemarks Fußballerin des Jahres 2010, der 23-Jährigen Dänin Line Røddik Hansen, die bei Tyresö auf der linken Seite verteidigt.

Line, vor zwei Wochen habt ihr gegen Göteborg zu Hause 1:4 verloren und damit die Chance auf einen Champions-League-Platz. Was ging schief?

„Wenn man schon nach 20 Minuten mit 3-0 hinten liegt, dann geht so gut wie alles schief. Wir waren leider nicht da in dem Moment, wo es wirklich drauf ankam, aber statt an all das zu denken,was nicht gut lief, ist es besser , aus den Fehlern zu lernen. Deshalb habe ich nicht den geringsten Zweifel, dass am Samstag ein ganz anders und sehr revanchelustiges Tyresö auf dem Platz stehen wird. Ich habe jetzt nicht so viel mit dem Verein trainiert, da ich mit der Nationalmannschaft unterwegs war, glaube aber mal, dass da nicht so viel anders gemacht worden ist. Was wir vermeiden müssen ist,dass wir nicht von der ersten Sekunde an dabei sind.“

Wie wichtig wäre ein Sieg im schwedischen Pokal?

„Es ist ja klar, dass nach dem Saisonende, dass wir hatten, ein Pokalsieg sehr gut tun würde. Außerdem würden wir so zeigen, dass nächstes Jahr mit uns zu rechnen ist.“

Wie hast du deine eigene Saison 2011 erlebt? Du bist fester Bestandteil der Startformation.

„Letztes Jahr musste ich mich etwas daran gewöhnen, auf der Außenposition zu spielen. In diesem Jahr konnte ich da mein Spiel weiter entwickeln, aber ich denke, es gibt immer noch Dinge, die ich verbessern kann. Wenn wir in der Tabelle weiter oben gelandet wären, wäre ich mit der Saison mehr zufrieden.“

Wie müsst ihr heute spielen,um Göteborg zu schlagen?

„Ich glaube, dass Wichtigste ist, dass wir auf den Platz gehen und das tun, was wir gut können, dass wir uns auf unser eigenes Spiel konzentrieren. Solange wir das tun, glaube ich, dass wir am Ende schwedischer Pokalsieger sein werden.“

Für Dänemark läuft es sehr gut in der EM-Qualifikation. Du kommst zurück nach Schweden mit einem 3:0 gegen Österreich und einem 3:0 in Portugal. Gibt es irgendeinen Gegner, den ihr fürchten müsst in eurer Gruppe?

„Wir müssen Respekt vor allen Gegnern haben. Wir haben aus der WM-Qualifikation [sensationelles Ausscheiden gegen die Schweiz] gelernt, dass es keine leichten Spiele mehr gibt und dass man wirklich in jedem Spiel sein Bestes geben muss, um zur EM zu kommen. Auf dem Papier ist sicher Tschechien der stärkste Gegner, aber solange wir auf einem gleichmäßig hohen Niveau spielen, glaube ich schon, dass wir 2013 in Schweden dabei sein werden.“

Zum Schluss: Werden wir dich auch nächstes Jahr im gelbroten Trikot von Tyresö sehen?

„Ja, ich habe auch für nächstes Jahr einen Vertrag in Tyresö und ich will gerne dabei sein, die schwedische Meisterschaft 2012 nach Tyresö zu holen.“

Line Røddik Hansen ist auch in diesem Jahr wieder nominiert zur Fußballerin des Jahres in Dänemark. Ebenfalls dabei sind die für Linköping spielende Marianne Gajhede Knudsen, die 34-Jährige Veteranin Katrine Pedersen, die für Stabaek in Norwegen spielt und als einzige aus der dänischen Liga Abwehrspielerin Theresa Nielsen (Bröndby).

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s