Dalsjöfors steigt ab


Am 19. Spieltag hätte Dalsjöfors beinahe sein erstes Spiel gewonnen. Gegner war Djurgården und wie schon in den letzten Wochen gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte war das Team, das den Namen eines Vorortes von Borås trägt, durchaus ebenbürtig.

„Ich habe noch nie in einer Mannschaft gespielt, die mehr Herz hatte,“ lobte Kanadas Nationaltorhüterin Erin McLeod ihre Mannschaftskameradinnen, deren Abstieg in die zweite Liga nach dem 0:0 gegen Djurgården feststeht.

McLeod und ihre Landsfrau Emily Zurrer waren erst am Morgen aus Nordamerika zurückgekehrt, wo sie zwei Spiele gegen die USA (1:1 und 0:3) absolviert hatten. Beide gehörten trotz Jetlag zu den besten Akteuren auf dem Platz.

„Die Zeitumstellung und die Müdigkeit haben wir mit viel Kaffee runtergespült,“ sagte McLeod. Doch nach dem 0:0 stehen nur noch drei Spiele an und Dalsjöfors kann den Rückstand (12 Punkte) auf den Tabellenzehnten Jitex nicht mehr aufholen.

„Jetzt werden wir Fussball spielen, weil wir das lieben,“ so McLeod, deren Verpflichtung mit den Kolleginnen Zurrer, India Trotter und Sandra Krantz einfach zu spät erfolgte. Sandra Krantz verschoss in der 70. Minute den entscheidenden Elfmeter, den Djurgårdens Gudbjörg Gunnarsdottir hielt.

Aber selbst wenn man das gestrige Spiel gewonnen hätte – durch den heutigen Sieg von Piteå in Kristianstad wäre heute das Aus gekommen.

Dalsjöfors Schicksal sollte allen künftigen Aufsteigern eine Lehre sein. Man kann nicht die zweite Liga gewinnen und sich nur auf einer Position (Rebecca Johnson) verstärken. Zwischen beiden Ligen herrscht mehr als ein Klassenunterschied. Will man die Klasse im Oberhaus erhalten, dann muss man die notwendigen Ressourcen dafür haben und wenigstens 4-6 routinierte Spielerinnen verpflichten, die den Anforderungen der ersten Liga gewachsen sind.

Nun wird Dalsjöfors sicherlich am kommenden Wochenende im Duell der beiden Letzten bei Hammarby in Stockholm sicherlich alles tun, um den ersten Sieg zu erreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s