Ausgerechnet Edlund


Nach dem Wechsel von Sofia Jakobsson nach Russland sahen viele Beobachter das Gleichgewicht im Spitzenspiel zwischen Umeå IK un Tyresö FF erheblich gestört. Das bewahrheitete sich. Denn durch zwei Treffer von Ex-Umeåspielerin Madelaine Edlund gewann Tyresö souverän mit 2:0 am Gammliavallen.

Umeå hatte deutlich mehr Ballbesitz, konnte aber keine heissen Torchancen produzieren. Tyresös Innenverteidigung mit Whitney Engen und Johanna Frisk hielt den eigenen Kasten sauber. Wie erwartet, musste Karin Lissel auf der Bank Platz nehmen und für Neuzugang Whitney Engen Platz machen.

Nach dem schnellen 1:0 durch Edlund gegen ihre ehemaligen Teamkameradinnen bemühte sich Umeå redlich vor 1300 Zuschauern am Gammliavallen und Zehntausenden an den Bildschirmen. Joakim Blomqvist, Umeås Trainer, konstatierte, dass man sich derzeit in einer Formschwäche befinde. Nur ein Punkt aus den letzten drei Begegnungen. Der Wechsel von Sofia Jakobsson wurde nicht erwähnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s