Sanna Talonen schiesst Linköping ab


Heute im Tor: Mittelfeldspielerin Edda Gardarsdottir (KIF Örebro)

Nach einer Viertelstunde verletzte sich Örebros Torfrau Sara Björk Agustsdottir. Da die Isländerin schon die Nummer 2 ist und die Nummer 1 Nina Fjellbrandt ebenfalls verletzt ist, musste anstelle von Sara Björk eine Feldspielerin die Handschuhe anziehen und 75 Minuten zwischen den Pfosten verbringen.

Edda Gardarsdottir vertrat ihre Landsfrau im Kasten der Gäste. Nach dem Spiel verriet Assistenztrainer Bernhard Nilsson, dass Mittelfeldspielerin Gardarsdottir manchmal im Training darum bitten würde, im Tor stehen zu dürfen. Sie hat also durchaus Erfahrung.

Linköping wie schon so oft diese Saison mit grossen Poblemen, torgefährliche Situationn zu produzieren bzw. zu verwerten. Da ist Örebro wesentlich klinischer und sicherer. Die Finnin Sanna Talonen erzielte beide Treffer in der zweiten Halbzeit für den neuen Tabellendritten, der fünf Punkte hinter dem Führungstrio liegt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s