Göteborgs Revanche


Vergangene Woche verloren Torbjörn Nilssons Damen mit 1:3 in Örebro und das nach einer überlegenen ersten Halbzeit. Sechs Tage später nahm Göteborg Revanche – mit demselben Resultat.

Dabei sah es nach 45 Minuten recht gut aus für den Tabellendritten. Denn Linda Sembrant hatte die Gäste mit einem Eigentor in Führung gebracht. Aber nach der Pause liess sich Göteborg dann nicht beirren und kam durch Anna Ahlstrand, Sara Lindén und Jenny Hallstensson zum verdienten Sieg.

Tabellentechnisch profitiert vor allem Tyresö von dem Resultat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s