Malmö führte bis 89:54 – dann kam Johanna Almgren


Der Ball ist rund und ein Fussballspiel dauert 90 Minuten. So war es zu Sepp Herbergers Zeiten und so ist es auch heute noch.

LdB Malmö dominierte zumindest, was den Ballbesitz angeht, in einem Spiel, das über neunzi Minuten nur wenige Chancen auf beiden Seiten bot – die offizielle Schussstatistik endete 7:6 für die Gastgeber.

Schnell ging man auch in Führung, ein Pass von der rechten Seite in den Strafraum wurde direkt abgenommen von Elin Rubensson, die Nationalersatztorfrau Kristin Hammarström im Göteborger Tor keine Chance liess.

Und so schien es dann am Ende auch auszugehen, als sich in der buchstäblich letzten Spielminute die nicht für die WM berücksichtigte Johanna Almgren den Ball schnappte und aus ca. 12 Metern Islands Nr. 1 Thora Helgadottir keine Chance liess.

Und so bleibt Malmö an der Tabellenspitze, jetzt aber nur noch einen Punkt vor Umeå IK, das am kommenden Sonntag Heimrecht im Spitzenspiel haben wird. Ein Spiel, bei dem man mit einer Rekordkulisse zumindest für diese Saison rechnen darf.

„In den letzten Minuten haben wir dominiert, haben nicht aufgegeben und das hat das Ergebnis gebracht,“ sagte Johanna Almgren sichtlich zufrieden nach dem Match, auch wenn der Abstand zu Malmö weiterhin acht Punkte beträgt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s