Vorgeführt


Selten habe ich im Frauenfußball eine so überzeugende, fantastische Mannschaftsleistung gesehen wie die gestern Abend in der Frankfurter Commerzbankarena.

Die neuen Weltstars dieses Sports heißen Ayumi Kaihori (die gegen Deutschland und Schweden fehlerlos hielt, leider ganz im Gegensatz zu ihren Gegnerinnen Nadine Angerer und Hedvig Lindahl), Aya Miyama, Nahomi Kawasumi und natürlich Homare Sawa.

Vor der WM hatten zahlreiche Kritiker und Fans sich für Sofia Lundgren als erste Torhüterin stark gemacht. Sie stünde auch in ffschwedens Startformation. Gestern haben alle Kritiker Recht behalten. Lindahl sah bei den beiden entscheidenden Treffern zum 1:2 und 1:3 sehr schlecht aus. Schon in der Situation, die zum Ausgleich führte, irrte sie durch den Strafraum. In einer ganzen Reihe anderer Szenen hätte ihr kopfloses aus dem Tor rennen zu weiteren Toren führen können.

Es wäre jedoch falsch, Lindahl als die Schuldige auszumachen. Man gewinnt und verliert als Mannschaft. Die Japanerinnen waren gestern Abend auf JEDER einzelnen Position besser besetzt, ließen den Ball laufen und dominierten mit großartiger Laufarbeit und filigraner Technik. Nach einer halben Stunde etwa sah man den Schwedinnen bereits die Frustration und Ratlosigkeit in die Gesichter geschrieben. Sie gaben nicht auf, aber sie merkten, dass dieser Gegner mit eigenen Kräften nicht besiegbar sein würde.

Lotta Schelin war auf dem Weg, Spielerin des Turniers zu werden. Noch nie hatte sie so kontinuierlich gut gespielt. Gestern drehten die Japanerinnen ihr einfach die Sauerstoffzufuhr ab. Sie bekam kaum Bälle und wenn doch, dann nahmen die schnellen, ballgewandten japanischen Abwehrspielerinnen ihr das Ding rechtzeitig ab.

Das Finale indes dürften die US-Girls gewinnen. Sie haben die notwendige Portion Entschlossenheit und auch das Quentchen Glück, aber vor allem den nie versiegenden Kampfgeist, der nötig ist, um Weltmeister zu werden. Leider. Denn Fußball spielen tut kein Land besser als Japan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s