Achtelfinale im schwedischen Pokal


In der laufenden Woche wurden sieben Pokalspiele ausgetragen. Das Achte fand schon früher statt. Überraschungen gab es in Sundsvall und Skellefteå. In beiden Spielen fielen jeweils neun Tore.
Zunächst schaffte Sundsvalls DFF aus der zweiten Liga das Kunststück, nach 80 Minuten noch mit 0:3 gegen Erstligist Hammarby zurückzuliegen, dann aber innerhalb von 20 Minuten noch sechs Tore zu schiessen. Was das über den Tabellenvorletzten Hammarby aussagt, mag der geneigte Leser sich ausdenken.
Noch dickere Überraschung nach turbulentem Spielverlauf in Skellefteå beim Västerbotten-Derby zwischen Sunnanå (zweite Liga) und Umeå IK (Tabellenzweiter Damallsvenskan). Sunnanå gewann mit 5:4 innerhalb von 90 Minuten nach mehrmalig wechselnder Führung.

Die Ergebnisse:

Tölö IF – Linköpings FC= 0:1
Sundsvalls DFF – Hammarby DFF= 6:3 n.V.
KIF Örebro – Djurgården= 4:0 (drei Tore von Sarah Michael)
Kopparbergs/Göteborg – Jitex= 3:0
IFK Kalmar – LdB FC Malmö= 1:4
IFK Norköping Tyresö FF= 0:5 (vier Tore: Madelaine Edlund)
Mariebo IK – IFK Limhamn Brunflo= 1:4
Sunnanå SK – Umeå IK= 5:4

Die Viertelfinals werden am kommenden Dienstag ausgelost und am 21./22.07. gespielt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s