Norwegen – Finnland= 2:1


Finnland startete die Begegnung gegen den Favoriten mit zwei so unerfahrenen Spielerinnen wie Pernilla Nordlund und Marianna Tolvanen. Norwegen dominierte in der ersten halben Stunde, das Tor fiel nach 28 Minuten auf der anderen Seite. Nach Vorarbeit von Tuija Hyyrynen markierte Laura Österberg Kalmari in ihrem 128. Länderspiel den 41. Treffer.

Norwegen glich jedoch postwendend aus. Elise Thorsnes wurde links frei gespielt und bezwang Torhüterin Minna Meriluoto. Zehn Minuten später sorgte dann Isabell Herlovsen für den Endstand. Finnlabnd spielte besonders in den zweiten 45 Minuten gut mit und hatte Chancen zum Ausgleich durch Essi Sainio und Annika Kukkonen.

Trainer Andrée Jeglertz: „Am Anfang waren wir vom Tempo der Norwegerinnen überrascht. Danach kamen wir immer besser ins Spiel. Norwegen habe ich lange nicht mehr so stark gesehen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s