Heimsiege für Göteborg und Sunnanå


Mit zwei Begegnungen begann gestern der 18. Spieltag der Damallsvenskan. Dabei siegte der Tabellenvierte Göteborg locker mit 2:0 gegen Schlusslicht Stattena und schien sich dabei nicht sonderlich viel Mühe zu geben, das Torverhältnis aufzubessern. Denn nachdem Linnéa Liljegärd (Tor Nr. 19) und Caroline Näfver Göteborg nach einer Viertelstunde mit 2:0 in Führung brachten. Danach passierte nix mehr.

Im Lokalderby in Skellefteå zwischen Sunnanå und Piteå ging Aussenseiter Piteå zwar durch Mari Lundqyist mit 1:0 in Führung, aber Sunnanå gelang es durch zwei Tore von Linda Fransson das Spiel doch noch zu wenden.

Göteborg ist nun (mit einem Spiel mehr) punktgleich mit Umeå und Linköping. Alle drei Topteams (Malmö daheim gegen AIK) treten heute an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s