Arbeitssieg


Am Sonntagnachmittag übernahm LdB FC Malmö wieder die Tabellenspitze in der Damallsvenskan. Erwartungsgemäß gewann der Meister mit 2:0 bei Piteå IF. Ein Eigentor von Lena Blomkvist in der 42. Minute und der vierte Treffer für Schwedens besten Joker, Elin Rubensson auf Pass von Anja Mittag bescherten drei Punkte. Dabei war die Partie weitgehend ausgeglichen.

Piteås Mannschaftskapitänin Sofie Persson: “Ich denke, wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht, vielleicht die beste erste Halbzeit bisher in dieser Saison. Wir waren fast immer zu zweit in den Positionen und wir wussten, dass das wichtig war, um heute mitspielen zu können. Natürlich ist es hart dann so ein Spiel zu verlieren, wir dürfen einfach nicht so spät Gegentore bekommen. Die Defensivarbeit heute war viel besser als in anderen Spielen, das nehmen wir mit in die weiteren Begegnungen.”

Malmös Trainer Per Moberg: “Das war ein Arbeitssieg. Wir waren etwas besser als Piteå, die haben unglaublich hart gearbeitet und wir mussten kämpfen für diesen Sieg. Aber diese drei Punkte sind genauso viel wert wie die drei, die wir letzte Woche gegen Umeå geholt haben. Spielerisch bin ich nicht zufrieden. Piteå machte seine Sache gut, aber wir haben größere Geschicklichkeit in unserer Mannschaft, deshalb haben wir gewonnen.”

 

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s